Großfestung Koblenz - Chancen für den Freiraum

Quelle: Stadt Koblenz

Projektkurzbeschreibung:

Primäres Ziel dieser Förderung ist die Reintegration der Großfestung Koblenz bzw. der erhalten gebliebenen Festungsbauwerke Fort Asterstein, Feste Franz und Fort Konstantin in die Entwicklung der Stadt Koblenz mittels moderner und innovativer städtebaulicher und freiraumplanerischer Ansätze.

Programm des Bundes: BMUB-Zukunftsinvestitionsprogramm "nationale Projekte Städtebau"

Zuwendungsgeber: BMUB Bonn
Koordinierender Zuwendungsgeber: BBSR Bonn
Zuwendungsempfänger: Stadt Koblenz

Zuwendungsart: Projektförderung mit nicht rückzahlbarer Zuwendung auf Ausgabenbasis

Höchstbetrag der Förderung: 2.400.000,00 €
Besonderheit: Eigenanteil mindestens 10 %
maximale Anteilsfinanzierung: 90 %

Nach oben