Neubau einer Kindertagesstätte im Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz

Familie und Beruf können jetzt im Koblenzer Bundeswehrzentralkrankenhaus besser unter einen Hut gebracht werden: In der Bauzeit von nur einem Jahr erfolgte die Umsetzung der großen militärischen Bundesbaumaßnahme  „Neubau Kindertagestätte“ im Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz. Die Bauverwaltung, der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung Koblenz (LBB) als baudurchführende Ebene sowie das Amt für Bundesbau (ABB) als fachaufsichtführende Ebene haben alles daran gesetzt, den straffen Terminplan einzuhalten. Von Seiten der Bundeswehr zeichnete das Kompetenzzentrum Baumanagement Wiesbaden verantwortlich, das zum Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr in Bonn gehört.

Der Übergabe im Oktober 2014 folgte die feierliche Eröffnung des „KulturKindergartens“ in der militärischen Liegenschaft des Bundeswehrzentralkrankenhauses in Koblenz im Dezember 2014, unter anderem im Beisein des parlamentarischen Staatssekretärs des Bundesverteidigungsministeriums, Markus Grübel.

Die Kindertagesstätte besticht durch große, helle und freundliche Räume und bietet Platz für 42 Kinder ab dem Alter von 3 Monaten bis zum Schulalter und ist ein weiterer Baustein zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie für den militärischen Nutzer „Bundeswehr“. Der Betreiber, die Berliner Dussmann KulturKindergarten gemeinnützige GmbH, sieht in den ansprechenden Räumlichkeiten beste Voraussetzungen zur Umsetzung ihres pädagogischen Konzeptes als „KulturKindergarten“.

Das eingeschossige Gebäude wurde in Holzständerbauweise errichtet und gliedert sich in zwei Bereiche. Einen funktionalen Bereich mit Technik- und Personalräumen und einen pädagogischen Bereich mit Gruppen-, Sanitärräumen, Foyer und Mehrzweckraum, der für Kinder zugänglich ist. 

Schnittstelle dieser beiden Bereiche bildet die Küche. Die Gestaltung der Räume, Ein- und Ausblicke sowie die Fassadengestaltung aus Holz und großformatigen Fassadenplatten soll die kindliche Neugier beflügeln und fördern. Die Nutzfläche des Gebäudes beträgt 535 qm zuzüglich einer Außenfläche von ca. 550 qm. Die Gesamtkosten betrugen rund 2.7 Mio. Euro.

Im KulturKindergarten werden Kunst und Kultur, ganzheitliches Lernen und Bilingualität groß geschrieben. Das Motto lautet: Mit allen Sinnen lernen. Die Öfffnungszeiten des Kindergarten sind den Schichtdienstzeiten des Krankenhauses angepasst und reichen von 05:30 Uhr bis 21:30 Uhr.

Nach oben